Karriere bei Pfeiffer
 

Ausbildung als Tischler/in

 

Die Ausbildung im Überblick

Du suchst einen Beruf, bei dem deine Talente gefragt sind? Du bist engagiert bei dem, was du tust? In dir stecken Kreativität, Leidenschaft, Geschick und Feingefühl? Kurzum: Du hast's drauf? Dann mach was draus! Werde Tischler und erlebe selbst, warum „Tischler sein“ mit das Schönste ist, was das Handwerk zu bieten hat.
www.born2btischler.de/tischler-sein/

1. Lehrjahr:
Ab in die Werkstatt – jetzt beginnt deine betriebliche Ausbildung im Team der Tischlerei! Die Ausbildung im Tischlerhandwerk dauert drei Jahre und endet mit der Gesellenprüfung. Ebenso wie im Betrieb lernen die Azubis hier alle Basics: welche Handwerkszeuge es gibt und wie man damit umgeht; wie die ver­schie­denen Holzarten aussehen, welche Eigenschaften sie haben und wofür man sie verwenden kann. 

2. Lehrjahr:
Grundsätzlich wirst du einen Tag pro Woche in der Berufsschule und vier Tage im Ausbildungsbetrieb sein – in manchen Regionen wird der Unterricht als Block von mehreren Tagen durchgeführt. Vor allem aber bist du Teil des Teams in deinem Betrieb. Dort lernst du von deinen Kolleginnen und Kollegen, was man als Tischler wissen muss: alles über den Bau von Möbeln, Türen oder Fenstern, das Furnieren und die Veredelung von Oberflächen.

3. Lehrjahr:
Du bist gut. Das kannst du jetzt auch hervorragend zeigen. Denn bereits im 3. Lehrjahr stellst du eigenständig Möbel sowie verschie­dene Elemente für den Innenausbau und den Baubereich her.

Dabei wirst du immer besser darin, präzise und materialgerecht mit verschiedenen Vollhölzern, Furnieren und Holzwerkstoffen umzugehen und sie mit anderen Materialien zu kombinieren. Bei der Fertigung kommen hochmoderne CNC-Maschinen und branchenspezifische Planungs- und Konstruktionssoftware zum Einsatz. Wie das funktioniert, lernst du ebenfalls im 3. Lehrjahr. 

Und zum Abschluss: Das Gesellenstück.

 

Profil:

Wichtige Voraussetzung für die Tischlerausbildung sind Formgefühl, konstruktives Verständnis und die richtigen handwerklichen Grundlagen – die lernst du in der Ausbildung.
Gute Voraussetzungen für eine erfolgreiche Ausbildung zur Tischlerin bzw. zum Tischler bilden vertiefte Kenntnisse in den nachfolgend genannten Schulfächern:

Mathematik

Kenntnisse in Mathematik sind erforderlich, um etwa Konstruktionen zu berechnen.

Englisch 

Wir haben internationale Kunden. Grundkenntnisse in Englisch sind erforderlich. 

Datenverarbeitung

Da man zahlreiche Aufgaben am Computer erledigt, sind Kenntnisse in Textverarbeitung und Tabellenkalkulation hilfreich

 
 

Direkt bewerben:

Bewerbung per eMail senden

Ansprechpartnerin: Frau Sunhild Pfeiffer
Telefon: +49-6441-9833-16

 

ERFOLGREICH BESTANDEN